Fotoverzeichnis > SAC-Touren > 2013
[ 1 ] [ 2 ] [ 3 ]

Zeige Album

Gemspfeffer

16. - 17. November 2013: In gemütlichem Rahmen und lockerer Stimmung wurde der traditionelle Anlass erfolgreich abgehalten. Der Pfeffer schmeckte ausgezeichnet! Und auch mit Süssigkeiten und Kaffeeveredlungswässerchen wurden wir verwöhnt. Ein ganz feines Zmorge mit selbstgebackenem Zopf stärkte uns für die erste Skitour in diesem Winter. Auf dem Gamserrugg (Nomen est Omen) trafen wir keine Gämsen aber dafür ganz passable Schneeverhältnisse an. Dabei waren: Katrin und Daniel (Spender, ganz herzlichen Dank!), Jean-Pierre, Silvia, Max, Manuela, Zepp, Barbara, Markus, Thomas, Jörg, Magali, Jürg und leider nur am Sonntag Iris und Philipp.

Zeige Album

Seniorentour Hoher Freschen

2. Oktober 2013: Vier Senioren genossen einen herrlichen Tag über dem Nebel. Weil es so schön war, führte Peter die Gruppe gleich noch über die Hohe Matona. Auf den teilweise glitischigen und steilen Wegen war manchmal etwas Vorsicht angebracht. Auf dem Hohen Freschen belohnten wir uns mit einer ausgiebigen Gipfelrast. Das Freschenhaus wurde beim Abstieg rechts liegen gelassen. Aber beim Bädli in Laterns kamen wir dann nicht mehr ohne Abstecher vorbei. Dabei waren: Peter (TL), Josy, Benno, Jürg.

Zeige Album

Seniorentour Widderstein

26. September 2013

Zeige Album

Clubheimfest und -putz

14. - 15. September 2013: Unter Federführung unseres Clubheimchefs Jean-Pierre und seiner Vorgänger Anni und Roman, wurde dieses Wochenende gewerkt und gemütlich beisammen gesessen. Mit grossem Einsatz und guter Laune wurde unser schönes Clubheim auf Hochglanz gebracht, Holz gehackt und ein cleverer Lärchenzaun errichtet. Dieser kann über die Winterzeit einfach demontiert und verstaut werden. Belohnt wurden alle mit köstlicher Speis, auf Gault-Millau Niveau, und feinem Trank aus dem Clubheimkeller. Ganz herzlichen Dank allen, die sich so tatkräftig ins Zeug gelegt haben! Dabei waren 28 Kamörlerinnen und Kamörler vom Fabe bis zu den Senioren.

Zeige Album

Bocksberg - Staufenspitz

7. September 2013: Die trockenste Ecke Österreichs lag heute direkt ennet dem Rhein und so beschloss Philipp, uns von Dornbirn via mystische Wälder, schaudrige Schluchten, stotzig-luftige Steige, Felsbrücken und kühne Leitern auf den Bocksberg zu führen. Auf die Walpurgisnacht warteten wir dort vergebens, diese findet ja auf dem Blocksberg, nicht dem Bocksberg statt. Dafür ging es dann, nach einer Stärkung mit österreichischer St. Galler Kalbsbratwurst und Bier, weiter zum Staufenspitz, wo uns der Regen doch nur kurz preichte. Der folgende steile Abstieg, wieder stotzig und leiterhaft, wurde noch durch eine kurze Einkehr unterbrochen. Dabei waren: Philipp (TL), Iris, Vera, Ruth, Markus, Magali, Jürg.

Zeige Album

Pizzo Campo Tencia

24.-25. August 2013: Dabei waren: Yvonne (TL), Paul (TL), Jürg, Magali, Iris, Philipp, Vera, Oti, Thomas

Zeige Album

Pischahorn-Gatschieferspitz

11. August 2013: Auf selten bis nie begangenen Wegen, über das Pischahorn und den Gatschieferspitz, über Geröllhalden, durch Couloirs, durch Erlengestrüpp und Farnwälder gelangten wir nach einem Bad in einem wunderschönen Bergsee zur Alp Falla, wo wir Bier und extrafeinen Geisskäse genossen. Ein Supertag. TL Paul, Vera, Iris, Philipp

Zeige Album

Piz Palü

Zeige Album

Tourenwoche Mont Blanc

20.-26. Juli 2013: Vom Parkplatz Notre Dame La Gorge stiegen wir zur Conscrits Hütte auf. Nach der Aiguille du Bérangère und dem Mont Tondu übernachteten wir in der Robert Blanc Hütte. Über den Col de la Seigne und den Glacier du Miage erreichten wir die Gonella Hütte, wo wir einen Tag pausierten und dabei vortrefflich bewirtet wurden. Am 25.7. standen wir bei perfekten Bedingungen auf dem Gipfel des Mont Blanc. Dabei waren: TL Beni, Priska, Petra, Iris, Noah, Nico, Mario, Patrick (Wohli), Patrick (Flädi), Reto, Markus, Paul M., Philipp

Zeige Album

Piz Ravetsch - Piz Borel

6. - 7. Juli 2013: 15 Kamörlerinnen und Kamörler wanderten am Samstag vom Oberalppass via Pazzolastock, Badushütte und Thomasee zur Maighelshütte. Dort wurden unverzüglich die Liegestühle in Beschlag genommen und der Durst gelöscht. Am Sonntag schwang man sich früh aus den Federn. Die leichte Hochtour hielt dann einige kleinere Überraschungen parat, die von allen bravourös gemeistert wurden. Die Schneelage in der Gegend machte die Bergfahrt nämlich zu einer echten Hochtour. Auf den beiden Pizzen Ravetsch und Borel wurden die Aussicht und der Vesper genossen. Vorbei an der Cadlimohütte (mit Einkehrschwung) führte der Waggel auf den Lukmanierpass,  etwas länger als geplant. Die Autos konnten nämlich nicht am vorgesehen Standort parkiert werden, weil in dieser abgeschiedenen Bergwelt neuerdings eine unterirdische Asylantenunterkunft platziert wurde. Darum erwischte uns kurz vor dem Ziel, nach zwei prächtigen Tagen, doch noch ein kurzer Regenguss. Dabei waren Bettina, Edgar, Dominik, Karin, Manuela, Zepp, Ruth, Jürg, Vera, Hanni, René, Stefan, Jürg, Magali und Jürg (TL)

Touren

Hier werden die nächsten Touren eingeblendet.