SAC-Touren > 2021

Zeige Album

Aroser Schwarzhorn

  1. Februar 2021: Prächtiges Wetter…
    Gruppe 1: Philipp (TL), Madeleine, Willi, Ueli
    Gruppe 2: Stefan, Myrta, Pedro, Andreas
    Gruppe 3: Jörg M., Jürg E., Magali, Dennis
    Gruppe 4: Iris, Jürg T., Ruth, Vera

Zeige Album

Cunggel

14. Februar 2021: Wolkenlos und strahlend präsentierte sich das bitterkalte Wetter. Start in Peist bei -13°, dann coronakonform der Sonne entgegen zum Gipfel, wo es wieder saukalt und windig war. Nach einem Einkehrschwung im Skihaus Hochwang, dann auf die rasante Talabfahrt auf dem Strässchen. Dabei waren: Stefan (TL), Manuela, Zepp, Joel, Madeleine, Willi, Reto, Ueli, Christof.

Zeige Album

Hasenflüeli

7. Februar 2021: Start in St. Antönien bei Regen. Vespern und coronakonformer Gipfelkuss bei Schneefall. Dank wetterfester Truppe und unverwüstlichem TL gab man trotz der Wetterprognose nicht forfait und so genossen wir einige Schwünge im Saharapulver. Dabei waren: Jörg (TL), Manuela, Zepp, Andreas, Madeleine, Willi, Dominik, Dennis, Magali, Jürg.

Zeige Album

Garmil

24. Januar 2021: Da der Toblermannskopf zur Zeit jenseits unseres Radius liegt, machten wir (Ruth, Jürg, Ueli, Mateo und Philipp) uns auf in Richtung Garmil. Auf dem Waldsträsschen trafen wir noch eine Gruppe (Vera, Madeleine, Willi und Christof) aus dem Kamor und dann grad noch eine (Magali, Jürg und Stefan). Wir tauschten freundschaftliche Grussworte und beschlossen, zwar in Sichtweite aber jenseits der Angriffsdistanz potentieller Viren, den Gipfel zu besteigen und denselbigen auch wieder hinunterzufahren. Die Strategie war erfolgreich, der Pulverhang zur Alp Wald hinunter verschaffte uns ein Glücksgefühl für eine Woche und Sauerstoff hatte es im Überfluss.

Zeige Album

Gamperney

17. Januar 2021: Wegen grosser Lawinengefahr und schlechter Sicht konnte die ursprüngliche Skitour auf den Höchst nicht durchgeführt werden. Die Gamperney hat sich als dankbare Alternative angeboten. Dem Corona-Sicherheitskonzept folgend wurden in 3 Gruppen à 4 Personen aufgestiegen. Eine Durchmischung der Gruppen konnte stets vermieden werden!
Schnee, Wetter und Wind waren genauso, wie man das im Januar so antrifft: Nichts für Weicheier; Kalt, nass und windig. Trotzdem war’s ein mega Spass. Mit dabei waren: Andreas, Dominik, Vreni, Claudio, Madleine, Willi, Thomas, Mateo, Gian, Philipp (Co TL), Stefan (CoTL), Markus (TL)

Zeige Album

Parpeinahorn

10. Januar 2021: Noch dunkel und eisig kalt war’s als sich 6 Covidmassnahmen taugliche Kamörler in 2 separaten Gruppen trafen, um die erste Sektionstour im 2021 in Angriff zu nehmen. Statt zum Wannköpfle ging es nach Mathon auf 1547m, wo uns bereits die Gipfel in der Sonne entgegenleuchteten.
Flott ging es bald bergan Richtung Punkt 2.602 besser bekannt als Parpeinahorn. Und welch ein Glück kurz vor 12.00 sassen wir auf dem windgeschützten Gipfelvorplatz und genossen nebst unserem Picknick eine wunderbare Aussicht über 1000 Gipfel.
Bergab gings dann durch genug, durchaus auch noch pulvrigen Schnee mit schönen Bögli oder Schwüngen, je nach Gusto.
Sogar ein kurzes Aprés Ski gab’s wieder auf der Terrasse des Restaurants Muntsulej :-)
Die zufriedene Truppen 1.: Mischa (TL),  Noah, Dominik    2.: Stefan (TL), Joel, Vera

 

Touren

Hier werden die nächsten Touren eingeblendet.